Wandern in der Steiermark rund um den Bauernhofer

ES GEHT (SICH) SO LEICHT - BEIM WANDERN IM STEIERMARK-URLAUB

Die Weite. Freiraum. So viel klare Luft - Frischluftbaden. In den Tag spazieren, die Almen erwandern. Das satte Grün vor Augen, die weichen Böden unter den Füßen. Wandern bei uns daheim.

Ganz ehrlich? Egal ob wir nun ein 4-Sterne-Hotel in der Steiermark sind, 5 Sterne hätten oder als gemütliche Frühstückspension um Ihre Gunst buhlen würden. Wir hätten keine Chance. Keine Chance gegen diese wunderbare Konkurrenz, die draußen vor der Tür, draußen vor den Fenstern, überall lauert. Die Natur in ihrer schönsten Pracht, in ihrer Sanftheit und trotzdem Bestimmtheit. Zu einem Wanderurlaub in Österreich, in der schönen Steiermark, kann man praktisch nicht Nein sagen.

Die Freiheit, die Almen, das Land. Wir erkennen uns mit ehrlicher Freude an, dass wir als Naturhotel in der Steiermark nur die Beilage zum Wanderurlaub sind. Beziehungsweise Vorspeise und Nachspeise. Der Hauptgang ist die Natur. Und das ist gut so.

Almen über Almen

Wo gäbe es einen schöneren Wanderurlaub in Österreich als in der Steiermark? Nirgends, finden wir. Und wir sind da natürlich ganz unvoreingenommen. Denn immer mehr macht er sich einen Namen, unser schöner Naturpark Almenland. Und immer mehr freuen sich Genussmenschen und Wanderlustige darauf, den sanften Rücken der Berge einen Besuch abzustatten. Dabei bleibt das Almenland dennoch ein Rückzugsort, wo man seine Wege gehen kann. Oft ganz für sich mit wenig "Verkehr" auf den Pfaden und viel Pause für den Kopf.

Nur wenige wissen, dass es mit seinen 125 Almen das größte zusammenhängende Almweidegebiet Europas ist. Aber wen interessiert schon die Statistik, wenn die ganze Pracht einfach so vor den Füßen und den Augen liegt? Raus wollen Leute, wandern, ihren Urlaub in der Steiermark genießen. Na gut, los geht's direkt vor der Haustür.

Wanderurlaub in der Steiermark? Wo sonst.

Neun von zehn Gästen, manchmal auch mehr, verlassen uns. Täglich. Gleich in der Früh nach dem Frühstück. Schnüren die Wanderschuhe, sortieren die Ausrüstung, kleiden sich á la Outdoor, packen den Rucksack und schon sind sie draußen.

Wandern quer durchs Almenland und das meist gleich vom Hotel weg, ganz ohne Auto. Schöne beschilderte Wanderwege freuen sich darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Von ganz leichten gemütlichen Wegen bis hin zu ausgedehnten Wanderungen, die die Beine fordern, das Herz stärken.

Alle Wege führen zum Bauernhofer

Alle Wege führen zu uns. Aber starten wir mal mit drei:

Einmal rund um die Brandlucken entführt Sie etwa der HeilBrunnWeg. Unserem schönen Zuhause gewidmet leitet er Sie auf 13 Stationen zu den Brunnen und Quellen der Region. Man wird zum Rasten eingeladen. Zum Hineinhorchen.

Das Huab'n Theater, die Freiluftbühne gleich vis-à-vis vom Bauernhofer, ist der Ausgangspunkt für eine wunderbare Route von der Brandlucken bis nach Anger. Der wortwörtliche Höhepunkt eines Wanderurlaubs in der Steiermark? Die Aussicht vom Hohen Zetz bis weit in die ungarische Tiefebene.

Gleicher Ausgangspunkt, aber andere Richtung: von der Brandlucken nach Anger nur diesmal über den Königskogel. Wie so oft im Leben gilt: der Weg ist das Ziel. Und der Panoramaweg des Almenlandes kann sich wirklich sehen lassen. Immerhin liegt einem hier die östliche Steiermark im Wanderurlaub zu Füßen.

Interaktive Wanderkarte

Das ist natürlich längst nicht alles, was die Region an Wanderungen zu bieten hat. Nutzen Sie die interaktive Wanderkarte des Almenlandes.

Mit dieser Karte haben Sie die Möglichkeit, Ihren Wanderurlaub über Österreichs sanfte Almen in der Steiermark vorab zu planen. Erkunden Sie die Routen auf dem Bildschirm und erhalten Sie alle Informationen zu den Höhenmetern, Streckenbedingungen und vielem mehr.

Interaktive Wanderkarte